ECO GRAND PRIX

Ladegeschwindigkeit, Verbrauch, Wetter, Reifen, Anzahl der Ladestopps, ein Fahrerwechsel spätestens alle 4 Stunden – viele Einflussfaktoren und Entscheidungen die die Spannung der „Nürburgring 24 Hour Challenge“ bis zum Ende aufrechterhalten.

Der eco Grand Prix auf der Nürburgring Grand-Prix-Strecke stellt die Technologieentwicklung rund um die Elektromobilität in den Fokus und räumt mit Vorurteilen auf: Reichweitenangst und zu langsame Ladegeschwindigkeiten sucht man vergebens.

Seit 2013 hat die Veranstaltung sich sowohl zu einem Zuschauermagneten als auch zu einer internationalen Plattform für die Automobilindustrie entwickelt.