ADAC 1000 KILOMETER-RENNEN

16.09. – 17.09.2022

Erstmals 1953 bot das ADAC 1000 Kilometer-Rennen ultimativen Langstrecken-Rennsport in der Eifel – in diesem Jahr kehrt die Herausforderung für Mensch und Maschine an den Nürburgring zurück.

Bei einer siebenstündigen Renndauer und über 38 Runden gehen bis zu 220 Fahrzeuge in 4 Startergruppen auf die Gesamtstrecke aus Grand-Prix-Kurs und Nordschleife.
Dieses Langstrecken-Rennen ist einmalig in Europa: Streckenlänge und Anforderungen an die Fahrer und Teams sind unvergleichlich.

Einmalig sind auch die Highlights für Zuschauer: Am Freitag fahren in eigenen Rennen die Maserati-Barchettas, Birdcadges, Ferraris, Porsche 550 Spyder oder 718 RSK und Aston Martins auf dem Grand-Prix-Kurs. Sie erinnern an die offenen Rennsportklassen  und Legenden aus der Anfangszeit des 1000 km-Rennen. Heute dürften sie aber keine Rennen mehr auf der Gesamtstrecke fahren.

Am Samstag sind dann die Heldenfahrzeuge des 1000 km-Rennen zuerst im Qualifying und anschließend im Rennen auf der Gesamtstrecke zu sehen – dann steigt das Revival des Langstreckenklassikers.
Historischer Motorsport mit seltenen Fahrzeugen, starken Boliden, Erinnerungen an die 60er, 70er und 80er Jahre sind in einer einmaligen Zusammenstellung in Renn-Fights zu sehen.

Das Programm zum 1000 km-Rennen umfaßt ebenfalls viele Highlights und Action in den Fahrerlagern. Mit der Eintrittskarte gelangen die Zuschauer auf alle geöffneten Tribünen, ins Fahrerlager und in die Startaufstellung.